Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stieß mir den Kopf an der Wahrheit.

17 Januar 2012

Irgendwann Lass' ich mich einfach fallen, einfach fallen, reiß' alle Mauern um mich herum nieder und dann werdet ihr sehen, wer ich wirklich bin. Ich bin schuld, auch wenn ich weiß das deiner Meinung nach keine auf mir lastet. Ich bin schuld weil ich das aus mir gemacht habe. Es warst nicht du, nicht irgendwelche Taten, keine Gedanken die du aussprachst. Ich habe das selbst aus mir gemacht und ich kann es nicht rückgängig machen.. Es tut dir weh, ich tu' dir weh und das obwohl ich dich, wie du sagst, täglich rette.. Ich wünschte ich wäre nicht so aber dann seh' ich dir in die Augen und ich weiß das du mich so liebst, wie ich bin. Ich bewundere dich dafür denn niemand sonst kann das. Vermutlich ist das auch der Grund wieso ich niemals die Liebe meines Lebens finden werde denn ich hatte sie gefunden. Sie ist gestorben, so wie ein  Teil von uns täglich Stück für Stück stirbt. Unbemerkt und doch nicht zu bestreiten, aber ich denke das es im Leben eines Menschen diese eine Person gibt. Wenn du sie nicht wart.. Ach was rede ich da? Du warst diese Person... Und nun bist du weg.. Du fehlst mir und ich hatte noch so viel zu sagen. Ich habe versagt.. Niemals wirst du erfahren was ich dir schon so oft sagen wollte doch die Worte kamen nicht über meine Lippen. Ich hasse mich dafür irgendwo. Ich hoffe es geht dir gut, da wo du bist <3

Kommentare:

mina katharina✝ hat gesagt…

Hallöchen Alex! (:
ich hab dir en Blogaward verliehen,damit du mal mehr Leser bekommst.
Liebe und so ♥

http://www.different-socks.blogspot.com/

Alex hat gesagt…

Dankesehr c:
Ich dich auch ♥

Kommentar veröffentlichen