Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stieß mir den Kopf an der Wahrheit.

29 April 2012

until the end

Staub der glüht, Tote unter den Lebenden. In deinem inneren wühlt der Tod, äußerlich lebst du noch, doch in dir drin bist du schon dem Tod so nahe. Doch du wiedersetzt dich dem was er versprechen mag.

Angel

Menschen urteilen nach dem, was sie sehen, der erste Eindruck ist entscheident. Bettler haben schlechte Karten aber sind wir im innern nicht alle Bettler? Die Menschen sind abgeneigt vom Aussehen dieser Menschen, obwohl sie ihre Persönlichkeit nicht kennen. Doch wenn alle nur Vorurteile haben, wer entdeckt dann  was sie wirklich sind? Wer sieht ihre innere Schönheit? Denn das ist doch  letzten endes das was zählt - Innere Schönheit. Äußerlichkeiten verändern sich, äußere Schönheit ann man verlieren  doch innere Schönheit bleibt für immer. Sie gehört zu einem, man kann sie niemanden entreißen gal wie sehr man es versucht. Die Menschen die das erkannt haben, tragen für mich dn Namen 'Engel', denn sie sind es nicht würdig nur als Menschen bezeichnet zu werden.

28 April 2012

Du ♥

Das Strahlen in deinen Augen,
es ist so hell wie das der Sterne.
Ich seh's und kann's kaum glauben,
Denn ich tu's unglaublich gerne.

Deine Lippen zart wie Rosen,
Bleib' ein Leben lang bei mir.
Möcht' sie für immer liebkosen,
also bitte bleib, ich brrauch dich hier an meiner Seite.

Du hast mich in deinen Bann gezogen,
Ich liebe dich!
Und glaub' mir eins:
Meine Gefühle für dich sind keinesfalls verflogen!

27 April 2012

Kein Leben mehr, nurnoch Hölle selbst

Jeden Tag lieg' ich einfach nur da und starre an die Decke. Ihr trostloses weiß sinkt auf mich nieder und reißt mich in eine endlose Leere - allein mit meinen Gedanken, allein mit mir selbst. Ich denke  zu viel, das weiß ich. All meine Gedanken die ich habe handeln um mich, um den Hass auf mich selbst. Was ist Selbsthass? Ist es wenn man nurnnoch daran denkt sich für alles was passiert zu bestrafen? Wenn man den ununterdrückbaren Drang hat sich die Pulsandern aufzuschlitzen um es zu beenden? Ist es wenn man sich nicht us seinem Zimmer traut aus angst das andere einen sehen, die narben sehen? Das sie das sehen was aus einem geworden ist? Oder ist es wenn man nicht mehr sein Spiegelbild betrachten kann ohne würgen zu müssen, ohne alles was man erblickt hasst? Ich glaube all das ist Selbsthass und noch viel mehr. Es ist schmerz, tief in einem. Doch egal wie tief man schneidet, der Schmerz sitzt tiefer. Es ist mir egal wie tief er sitzt ich schneide so lange bis ich ihn erreiche und rauslassen kann.

24 April 2012

mistake

Siehst du den Menschen noch im Spiegel der damals Glücklich war? Existiert er überhaupt noch?
Ja, du bist schön. Aber nur für die die auf das offensichtlich Schöne stehen. Aber ann sieht jemand die Wunden und die Narben die du auf deinem Herzen trägst? Die Qual die du täglich erleidest? -Niemand. Sie verschließen sich dem was weh tut, dem was arbeit macht zu heilen.

when you're gone

Jedes mal wenn du gehst zerpringt mein Herz in tausende pechschwarzer Teile die niemand zusammenfügen kann außer du. Jedes mal wenn du gehst sterbe ich mehr, komme dem Ende näher. Bitte bleib'. Nur dieses eine mal. Ich will nicht sterben, aber bin dem Ende doch schon so nah. Ich will nicht sterben ohne dich. Bevor es zu spät ist, die Türen uns verschlossen sind kämpfe ich bis nichts mehr von mir über ist. Ich muss stark sein, nur dieses eine Mal. Ich bin es dir schuldig. Ich kann nicht ändern was vergangen ist, ich kann deine Narben nicht verschwinden lassen. Lediglich den Schmerz will ich dir nehmen damit du wieder lachen kannst. Das Lachen, wonach ich mich so sehr sehne. Aber wenn du gehst werde ich ncihts ändern können. Du solltest nicht fort müssen nur damit die anderen glücklich werden. Wie soll man glüclich werden wenn die Menschen die einen glücklich machen es nicht sind?
Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stieß mir den Kopf an der Wahrheit.
liz emiliana luna †

23 April 2012

http://www.youtube.com/watch?v=6MaatcLqjY0&feature=related
                                 
Jeder sieht mein Lachen, doch keiner weiß, was ich fühle. Jeder hört was ich sage, doch keiner weiß, was ich denke. Jeder liest was ich schreibe, doch keiner sieht meine Tränen. Jeder glaubt mich zu kennen, doch keiner kennt mich wirklich! Seht mal genauer hin, dann würdet ihr auch wissen wie es mir wirklich geht!

true words

"Der Kummer der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen bis es bricht."

19 April 2012

Forsaken

Seh' in den Spiegel, erkenn' mich selbst nicht mehr. Alles hab' ich mir genommen, all das wünscht' ich einst so sehr. Körper geschändet in Suff und Selbsthass. Scheiß drauf, ist okay, war längst nicht mehr von wert. Ich bin der, der es zerstört. Ich bin der, der alles katutt machte, bis nichts mir selber mehr gehört. Vergess' was war. Hab' längst vergessen wer ich bin, mich verloren und komm' dort niewieder hin. Ist schon okay, bin nur ich. Ich brauch keinen Sinn.
->Fickfehler<-

16 April 2012

15 April 2012

Mit Lügen gefüttert bin ich keinen Bissen mehr runter krieg' und du siehst es nicht.

Ich bin voller Lügen, so voller Lügen, das ich mich selbst auch als eine glaube. Also seh' ich in den Spiegel, wie so oft ich's auch versuch'. Ich sehe nchts vertrautes mehr in meinem Gesicht. Ich habe mir all das genommen aber es ist okay. Ich weiß das es nicht weg ist, ich kann es mir wieder holen. Mit deiner Hilfe.  Auch wenn der Weg alles andere als leicht wird. Vielleicht erkenne ich mich selbst dann wieder, wer weiß..

Walk Away

Ich kann nicht sehen was du getan hast, es ist zu hart. Alles was ich will ist weg, weg von dir. Etwas in deinen Augen sagt mir "Bitte geh' nicht!", aber du sagtst "Na los, geh' schon." Doch egal wohin ich geh' mein Herz bleibt bei dir. Egal was ich mache, ich kann es jetzt nicht mehr gut machen deshalb sagst du es ist okay auch wenn es nicht so ist. Und du sagst "Na los, geh' endlich!" Ich sagte 'Auf wiedersehen.' weil ich dachte du hälst mich davon ab doch das hast du nicht getan. Jetzt laufe ich, immer wiedert von dir fort. Keine Ahnung wohin, nur weit weg von dir. Du hast mein Herz gestohlen doch ich kann nicht rückgängig machen was ich tat. Alles was ich will ist weg, ich will dich nicht länger belügen.

10 April 2012

Ja, malwieder einer dieser Tage, an denen man am liebsten alles vergisst, ins Bett geht und niewieder aufwachen will..

Das kahle Zimmer wirklte trostlos und belkemmend auf mich doch es war ja nicht für mehr als eine Stunde, zumindest hoffte ich das dieser Gedanke dieses Gespräch erträglicher machen würde doch das Ticken der Uhr an der Wand schien sich immer länder hinzuziehen. Dieser Mann, der mich schon vor Jahren in die Geschlossene befürdert hatte saß auf seinem Ledersessel und schrieb sich irgendwelche Notizen auf während ich schildern sollte wie es mir geht. Ich log, so wie immer. Ich log gut, besser als ich geacht hätte es zu können u´nd alles was er tat war mir zuhören, nicken und immmer wieder nachzuharken. Es war unreträglich doch irgendwie schaffte ich es eine halbe Stunde lang den Mann, der bereits Falten und einpaar graue Haare hatte, markellos zu belügen. Das Davids tod zwar schwer war und ich zuerst verzweifelt war doch das das leben weiter ging. Doch dummerweise begang ich einen Fehler. "Ja aber all das steht vermutlich in dem Brief de.." Noch bevor ich den Satz zuende sprechen konnte, zuckte seine vorher so regungslos steinernd zu scheinende Miene und ich wusste das es jetzt kein zurück geben würde. Mein Tag war gelaufen. Nein, es war nicht besser im Gegenteil. Wie immer abends wieder nach hause gekommen und hey, es wurde nichtmal gefragwies mir geht bzw. wie's gelaufen ist.Nice, gibst mir malwieder das gefühl egal zu sein. Ist okay, wirklich,,
Wisst ihr, wie man als kleines Kind noch an Märchen geglaubt hat? 
An eine ganz bestimmte Vorstellung davon, wie das eigene Leben aussehen wird? Ein weißes Kleid, der Märchenprinz, 
der einen in sein Schloss auf dem Berg entführt? Man hat nachts im Bett gelegen, 
die Augen geschlossen und glaubte ohne jeden Zweifel, dass es so werden würde.
 Der Weihnachtsmann, die Zahnfee, der Märchenprinz – sie alle waren einem so vertraut, dass man sie fast anfassen konnte.
Doch irgendwann wird man erwachsen. Eines Tages macht man die Augen auf und das Märchen ist verschwunden. 
Und dann halten sich die meisten an die Dinge und Menschen, denen sie vertrauen können.
 Aber die Sache ist die: Es ist schwer, dieses Märchen ganz aufzugeben. 
Denn fast jeder hat noch diese winzige Hoffnung, dass man eines Tages die Augen aufmacht und es ist alles wahr geworden.



Damien Valentine Morgenstern

letters and memories..

this is the way it ends..

Wieder einer dieser Tage an denen ich nichts tun kann als ihm zu ignorieren. Den Drang deinen Brief zu öffnen und die letzten Zeilen zu lesen, die du mir je wieder schreiben wirst. Ich weiß was in ihm steht, das was in jedem Abschiedsbrief steht, doch ich kann ihn nicht öffnen. Ich abe es gestern versucht doch das endete nur tränenreich und mit nem Nervenzusammenbruch. "Du wirst es können wenn du so weit bist.." Nein das werde ich nicht. Ich werde niemals bereit sein, einen geliebten Menschen loszulassen. Denn wenn ich ihn offne weiß ih das es das allerlezte sein wird was ich jemals wieder von dir hören werde. Und das kann ich nicht. Ich kann mich nicht mit diesem grauenhapfen Gedanken anfreunden das dnn alles was mir bleibt erinnerungen sind, denn sie berblassen mit der Zeit.

09 April 2012

Schreie der Vergangenheit..

Es war okay. Ich bin das letzte mal vor 2 Wochen zusammengebrochen aber es ist okay. Ich habe alles so gut es ging ausgeschaltet. Meine Gefühle meldeten sich nciht mehr und nun das.. "Ich habe dich nie eine einzige Träne wegen ihm vergießen sehen" Ja, das ist wahr. Es tat so sehr weh, das ich keine einzie Träne weinen konnte.. Kann man irgendwann nicht mehr weinen, weil man all seine Tränen schon aufgebraucht hat? Ja, das kann man aber dieser Zustand weilt nicht ewig. Irgendwann hört es auf, die Taubheit verschwindet auch wenn es nur für einpaar Sekunden ist. Ich wollte nemals weinen, nicht vor dir. Weil ich nie schwäche zeigen wollte. Doch ich kann nichts länger zurückhalten, ich kann nicht länger so tun als sei ich stark denn das bin ich nicht. Nicht mehr. Du hast mir alle Gliedmaßen aufgerissen und in einzelteil zerfetzt. Der Schmerz steckt tief in dir drin doch an Ende des Tages, wenn dich die Welt endgültig alles von dir auseinander gerissen hat, fällst du immer tiefer, shließt die Augen und hofffst auf Erlösung. Doch sobald du die Augen wieder öffnest ist ein neuer Tag angebrochen und deine Wunden sind verheilt. Doch Kaum geht es dir gut, zerreißt es dich wieder Stück für Stück. Jeden Tag diesen Schmerz immer wieder zu erleiden zu müssen. Jeden Tag wachst du auf mit dem Wissen was für dinge dir wiederfahren werden..

08 April 2012

Beauty from pain..

Die schönheit eines Menschen ist wie ein Kunstwerk. Die einen sehen sie nicht und die anderen sehen sie und sind davon überwältigt.

06 April 2012

pushing me away

I've lied to you
The same way that I always do
This is the last smile
That I'll fake for the sake of being with you

(Everything falls apart even the people who never frown)

(Eventually break down)
The sacrifice of hiding in a lie
(Everything has to end you'll soon find)
(We're out of time left to watch it all unwind)
The sacrifice is never knowing

Why I never walked away?

Why I played myself this way?
Now I see, your testing me, pushes me away
Why I never walked away?
Why I played myself this way?
Now I see, your testing me, pushes me away
Linkin Park -  Pushing me away
Welch schmaler Grad zwischen Wahr und Falsch, zwischen Wahrheit und Lüge..

"Drüber reden hilft!", sagte er, nähte sich die Lippen zu und
schwieg für immer..

01 April 2012

Folgener Text ist nicht von mir (kursiv geschrieben) und ich habe auch keinerlei Rechte an ihm, ich finde ihn einfach nur verdammt passend..

Vor dem Fensterbeginnt der Morgen.Die Straßen und die Stadt pulsieren.
Wir liegen wach, und unsere Sorgen haben wir heute Nacht verloren.Unter meiner Haut schlägt das Herz, mir ging es niemals besser. Jeder Moment war es wert und alles schwebt seit gestern.
Am besten Morgen meines Lebens scheint die Sonne durch den Regen.
-Nass bis auf die Haut- Du bist mir so vertraut.
Am besten Morgen meines Lebens scheint die Sonne durch den Sommerregen.
Ich will das du weißt das du meine Sone bist, das du die Person bist die meine Welt erhellt, das Eis in das ich gehüllt war auftaut und du glaubst garnicht wie viel du mir bedeutest. Lass' un einach die Welt um uns vergessen und uns wieder in unsere eigene flüchten denn dort ist alles perfekt, allein weil du da bist.

Erfindungen des gespielten perfekten Lebens..

Nichts ist wie's war, nichts wie es sein sollte. Nichts, so wie es angefangen hat. Was nun bleibt ist zweistimmiges Schweigen. Du sagst nichts, ich sage nichts und die Stille scheint  einen zu erdrücken. Du sagst: "Es ist nichts. Was soll schon sein?" Siehst mich an, liegst neben mir doch lässt mich gleichzeitig allein. Nichts ist so schwer zu ertragen wenn nichts ist. Es macht nichts. Wie kannst du sagen es macht nichts? Denn es macht was, zu wissen wo wir heute Nacht war'n, wo wir standen und wie wir fiehlen ohne Boden unter unseren Füßen. Es macht nichts. WIe kannst du glauben es macht nichts? Verständnisslos geh' ich zugrunde. Und trotzdem sag' ich aus Taktik, um wahre Größe zu zeigen "Es macht nichts." Es ist so leicht gesagt, doch es macht was. Zu wissen wo wir heute Nacht sind. Doch verdammt, ich seh' dich an und merke wie feige ich in Wirklichkeit bin. Und alles was von uns bleibt ist zweistimmiges Schweigen, denn 'Es macht nichts.' haben wir beide frei erfunden.. aber ich habe nichts besseres zu sagen als 'Es macht nichts.', denn wenn wir ehrlich sing, sind wir beide zu feige.