Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stieß mir den Kopf an der Wahrheit.

28 April 2012

Du ♥

Das Strahlen in deinen Augen,
es ist so hell wie das der Sterne.
Ich seh's und kann's kaum glauben,
Denn ich tu's unglaublich gerne.

Deine Lippen zart wie Rosen,
Bleib' ein Leben lang bei mir.
Möcht' sie für immer liebkosen,
also bitte bleib, ich brrauch dich hier an meiner Seite.

Du hast mich in deinen Bann gezogen,
Ich liebe dich!
Und glaub' mir eins:
Meine Gefühle für dich sind keinesfalls verflogen!

Kommentare:

sandras raindrops hat gesagt…

Vielen lieben Dank, dass ich dich als Leserin meines Blogs begrüßen darf :) ! Danke :)
Du schreibst ziemlich düster.. hab leider nicht alles gelesen, aber du scheinst ziemlich kaputt innerlich zu sein, oder? Darf ich fragen, was genau passiert ist?

Alex hat gesagt…

Das Leben mit all seinen Grausamkeiten.

Kommentar veröffentlichen