Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über die Wirklichkeit und stieß mir den Kopf an der Wahrheit.

24 April 2012

mistake

Siehst du den Menschen noch im Spiegel der damals Glücklich war? Existiert er überhaupt noch?
Ja, du bist schön. Aber nur für die die auf das offensichtlich Schöne stehen. Aber ann sieht jemand die Wunden und die Narben die du auf deinem Herzen trägst? Die Qual die du täglich erleidest? -Niemand. Sie verschließen sich dem was weh tut, dem was arbeit macht zu heilen.

Kommentare:

Jana. hat gesagt…

wahrscheinlich bekommst du das von sehr vielen personen gesagt, aber dein blog ist atemberaubend. diese gefühle die du in jeden einzelnen post steckst, berühren einen so krass. ich freue mich jedes mal wieder, wenn du einen neuen eintrag gemacht hast. danke dafür o:

Alex hat gesagt…

Nein das bekomme ich nicht oft zu hören, danke für deinen Kommentar.

Kommentar veröffentlichen